Die Erfindung des Ottomotors

Können Sie sich vorstellen ohne Auto, Rasenmäher oder Maschinen zu leben? Für die heutige Zeit ist es auch schwer vorstellbar. Denn sie haben eines gemeinsam, den Motor. Fast alle Autos oder andere Maschinen werden mit dem Ottomotor ausgerüstet. Der 1832 geborene Nikolaus August Otto erfand den Ottomotor. In seiner Jungendzeit Experimentierte er mit verschiedenster Technik herum. 1860 experimentierte Nikolaus August Otto mit einem Gasmotor. Dieser arbeitete noch nicht so wie Otto es wollte, so dass er versuchte den Gasmotor besser und effektiver zu machen. Was ihm nach großem Zeitaufwand auch gelang und er erfand das Prinzip des Viertaktmotors. Da Otto nicht über genügend Geld verfügte, arbeitete er mit dem Kölner Eugen Langen zusammen.

1864 gründeten die beiden Otto und E. Langner gemeinsam die Firma N. A. Otto & Cie. Durch mehrjähriger Zusammenarbeit fertigten die beiden einen funktionsfähigen Motor an. In Paris 1867 gewann Otto mit seinen Gasmotoren auf einer Ausstellung den ersten Platz. In Ottos Firma kamen dann die Herren Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach. Daimler hat diese Firma später auch als Direktor geleitet. Die Firma von Otto wurde 1872 in Gasmotorenfabrik DEUTZ AG umbenannt. Durch die Leitung von Daimler konnte die Firma noch größer ausgebaut werden.

Gemeinsam mit Daimler und Maybach verbesserten sie den neuen Viertaktmotor, der “Ottos neuer Motor” genannt wird. Auf seinen Viertaktmotor bekam Otto ein Patentrecht, dass bereits 1886 wegen Streitigkeiten wieder aufgehoben wurde. Durch die Streitigkeiten durften viele Firmen Vier und Zweitaktmotoren herstellen und verkaufen. Otto tüftelt weiter, weil die Motoren am Gasversorgungsnetz hängen und die Triebwerke noch eine Zündflamme enthalten, kann er die Motoren noch nicht in Autos einbauen. 1884 entwickelte Otto eine Niederlassungs-Magnetzündung mit flüssig Kraftstoff für Motoren. Nicolaus August Otto der Erfinder des Ottomotors stirbt 1891.

Die Entwicklung geht weiter und 1892 produziert die Firma DEUTZ Verbrennungsmotoren für Lokomotiven. 1898 zeigt die Firma DEUTZ den selbst konstruierten Dieselmotor. 1895 stirbt Eugen Langen der diese Firma gegründet hat. Die Produktion der Motoren geht auch Heute noch weiter, denn die Firma DEUTZ AG ist ein riesen großes Unternehmen geworden, mit sehr vielen Mitarbeitern.